Chronik HOBATEX

Chronik HOBATEX: Von der Gründung im Jahre 1983 bis heute

2023

Re-Zertifizierung als Familienfreundliches Unternehmen

 

2022

Erweiterung der Produktion durch neue Maschinen und Lagerflächen


Im Sommer 2022 erfolgte die Produktionserweiterung durch zusätzliche Maschinen wie CNC-, Kantenanleim- und spezielle Bohrmaschinen, die Hobatex neue Bearbeitungs- und Veredelungsmöglichkeiten eröffnen. 

Ein Team aus mittlerweile 55 kreativen Köpfen freut sich auf die neuen Herausforderungen und Projekte.  

Eine neue Halle zur Lagerflächenerweiterung auf nun insgesamt 7500 m² unter Dach wurde ebenfalls im Sommer mit Freunden, Familien und Geschäftspartner:innen eingeweiht. 

2022

Abschlussprüfung 2022

Bei der Abschlussprüfung im Sommer 2022 haben unsere Azubis wieder mit sehr guten Ergebnissen bestanden. Ganz besonders freute uns die Auszeichnung von Eva Schmitz, für eines der besten Gesamtergebnisse in OWL. Auch Hobatex wurde in dem Zuge für eine herausragende Ausbildungsleistung ausgezeichnet.  

2021

Re-Zertifizierung als Familienfreundliches Unternehmen

2021

Erstmalige Teilnahme an den Energie- Scouts OWL der IHK

In diesem Jahr haben unsere Azubis an dem IHK-Projekt Energie-Scouts 2021 teilgenommen. Dennis Wiese und Eva Schmitz haben es sich zur Aufgabe genommen, einen Elektro- im Vergleich zu einem Dieselstapler auf Effektivität und Leistung im Lageralltag zu testen. Die Geschäftsleitung konnte das Projekt zur Entscheidungsfindung dieser Investition nutzen. Mit Ihrer Ausarbeitung sind die beiden in die letzte Runde, der Vorstellung vor der Jury, gekommen und haben mit guten Erfolg abgeschlossen.

2020

Grüne Zukunft: Photovoltaikanlage

Um in Richtung grüne Zukunft zu starten, wurde sowohl in Brakel, als auch in Steinheim eine Photovoltaikanlage installiert. 

2019

Als Familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet

2019

Kauf einer CNC

2018

HOBATEX wieder inhabergeführt

Die Geschäftsführer Dörthe Stamm, Meinolf Meise und Alexander Tölle haben sich vollständig von der bisherigen Muttergesellschaft AUCTUS Capital Partners AG gelöst, welche in den vergangenen 10 Jahren als Investorengemeinschaft die Mehrheitsanteile an der HOBATEX GmbH gehalten hat.

Persönlich. Nah. Kompetent. Diese Werte leben alle Mitarbeiter:innen bei der HOBATEX GmbH und sie werden auch zukünftig die Basis unseres Handelns bilden.

2016

PEFC Zertifizierung

HOBATEX wurde 2016 erfolgreich PEFC zertifiziert. PEFC garantiert, dass Holz- und Papierprodukte aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammen. PEFC ist die größte Institution zur Sicherstellung und Vermarktung nachhaltiger Waldbewirtschaftung durch ein unabhängiges Zertifizierungssystem.

 

2015

Neue Webseite

HOBATEX GmbH Industrial Partners stellt online die Weichen auf Zukunft gerichtete Kundenorientierung und präsentiert ihre neue Webseite.

2014

Profiline Säge


Im Dezember 2014 erfolgt der Umzug des Lagers von Bad Salzuflen nach Steinheim.

Durch die neue Holzma HPL 400 Profiline Säge in Steinheim erweitert HOBATEX GmbH Industrial Partners das Angebot um Zuschnitte großformatiger Platten bis 5600 x 2070 mm.

Mittlerweile sind 40 Mitarbeiter:innen für HOBATEX GmbH Industrial Partners und ihre Kunden im Einsatz.

2013

ISO Zertifizierung

HOBATEX GmbH Industrial Partners wird im Januar 2013 ISO 9001:2008 zertifiziert: Zertifikat ISO 9001:2008

2012

Umfirmierung

Umfirmierung in HOBATEX GmbH Industrial Partners

2008

Umzug

Umzug in den fertiggestellten Anbau der Verwaltung der HOBATEX GmbH Holzwerkstoffe.

Herr Gerold geht in den Ruhestand.

2007

AUCTUS

Die Firma AUCTUS wird Hauptgesellschafter: AUCTUS Capital Partners, München, ist die führende Beteiligungsgesellschaft für den deutschsprachigen Mittelstand.

1998

Erweiterung

Verstärkung der Reise- und Einkaufstätigkeiten nach und in Russland.

Durch die Einstellung von Russisch sprachigen Kollegen steigt die Mitarbeiterzahl auf 15.

1996

Hobatex

Umfirmierung in HOBATEX GmbH Holzwerkstoffe.

Der Gesellschafter Herr Klingenberg scheidet aus.

Holz-Klingenberg wird auf osteuropäische Produzenten von Birke-Federholzleisten und Schichtholzleisten aufmerksam und beginnt mit dem Verkauf dieser Produkte.

Ausbau der neuen Geschäftszweige in den Folgejahren.

1991

Brakel

Standortverlagerung der Verwaltung von Bad Salzuflen nach Brakel und

Bezug des neuen Bürogebäudes. Das Lager bleibt in Bad Salzuflen bestehen.

Ausbau von Reise- und Einkaufstätigkeiten zu Produzenten von Holzwerkstoffen im Standard und Zuschnitt nach und in ganz Osteuropa.

Mitarbeiter: 5

1990

Mauerfall

Der Mauerfall in Deutschland eröffnet neue Möglichkeiten: Beginn von intensiven Reisetätigkeiten nach Ostdeutschland. Durch Gewinnung neuer Kunden deutliche Steigerung von Umsatz und Ertrag.

1989

Erweiterung

Erweiterung der Geschäftstätigkeit um die Zweige Faserplatten (roh und lackiert) und MDF-Platten.

Herr Gerold wird weiterer Geschäftsführer.

1983

Gründung

Gründung der Firma Holz-Klingenberg GmbH, Bad Salzuflen.

Gründung der Firma Holz-Klingenberg GmbH, Bad Salzuflen durch die Gesellschafter ELFH (Bremen) und J. Klingenberg (Uedem).

Geschäftstätigkeit: Handel mit Spanplatten 2. Wahl aus westeuropäischer Produktion.